Foto dreschkirtag

Gebrüder Claas Maschinenfabrik G.m.b.H.

Claas Super Junior Automatic- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Im Jahr 1942 stellte die Firma Claas aus Harsewinkel / Westfalen den gezogenen Mähdrescher Super vor. Das kleinere Modell, das später präsentiert wurde trug den Beinamen Junior. Bei den ersten Maschinen mussten die gesamten Bewegungen des Mähwerks per Hand ausgeführt werden. Dazu musste ein Helfer hinten am Mähdrescher mitfahren, ähnlich wie bei einem Mähbinder.
Um diesen Mann einzusparen wurden die Modelle mit der zusätzlichen Bezeichnung Automatik versehen und ein Hydrauliksystem wurde angebaut. Nun war der Super Junior Automatic von nur einem Mann zu bedienen.
Unser Claas ist einer der letzten die produziert wurden. Der Mähdrescher besitzt bereits einen Korntank und ist in der saatengrüne Farbe, wie sie bei Claas seit 1970 verwendet wird lackiert.

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -Modell: Super Junior Automatik
Baujahr: ca. 1970- 1972
Typ: gezogener Mähdrescher mit Quer-Längstfluss-System
Trommel: Schlagleisten
Schüttler: Schwingschüttler
Ausstattung: Korntank
Kraftbedarf: midestens 35 PS

 

 

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -


Claas "SF"

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Der legendäre Claas SF ist der erste selbstfahrende Mähdrescher aus dem Hause der Gebrüder Claas aus Harsewinkel. Es ist der erste in Europa entwickelte und gebaute selbstfahrende Mähdrescher! Erstmals wurde der Mähdrescher 1952 unter dem Namen "Hercules" der Öffentlichkeit präsentiert. Später wurde die Maschine jedoch umbenannt, da eine andere Firma ein Recht auf den Namen Hercules hatte. Von nun an hieß das Erfolgsmodell "SF".
 
Es gab die Maschine am Werk mit mehreren Zusatzausrüstungen und Ausstattungen. Man konnte wählen ob die Maschine mit Korntank oder Absackstand versehen wird. Weiters gab es als Sonderausstattung eine Strohpresse für den Heckanbau. Auch eine Pickup für den Schwaddrusch war erhältlich.
 
Unsere Maschine verließ die Werkshallen im Jahr 1958 mit Absackstand und Strohpresse und wurde, gemeinsam mit einer zweiten - es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -identischen Maschine, auf einen Gutsbetrieb in die Region Marchfeld ausgeliefert. Später wurde der Mähdrescher mit einem Korntank versehen und wechselte den Besitzer. Von nun an arbeitete der Drescher in der Nähe von Tulln. Im späteren Leben des Mähdreschers wurde auch die Strohpresse entfernt.
 
Der verbaute Perkins Dieselmotor leistet 60PS aus vier Zylindern. Das Dreschwerk besteht aus einer Schlagleistentrommel, 3 Schüttlern, einer Reinigung und einem Schaufel-Aufzug.
 
- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -Modell: SF
Baujahr: 1958
Typ: selbstfahrender Mähdrescher
Trommel: Schlagleisten
Schüttler: 3
Ausstattung: Korntank
Motorleistung: 60PS
Schnittbreite: 2,6m

Info-Telefon:

0043 664/3452898

Zimmerinfo:

nur 20km vom Festgelände:

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Info-Folder

Kurzfilm:

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar - 

Partner

 Logo Stipits

Salzburger Stiegl

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Lagerhaus Südburgenland- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -